Ein Jahr zwischen Koblenz und Köln
 



Ein Jahr zwischen Koblenz und Köln


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Me on Twitter
  Me on Youtube

Letztes Feedback
   19.10.17 11:55
    про


http://myblog.de/untunedguitar

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
08.12.09

Wieso hängt meine Laune eigentlich so oft vom Wetter ab? An sonnigen Tagen hab ich meist gute Laune, an Tagen wie diesem, an dem es kalt es und regnet, hab ich alles andere als gute Laune. Nun gut, ich fühl mich heute auch nicht besonders gut. Liegt wohl an den wenigen Stunden schlaf die ich mir nur gegönnt habe, oder an dem allgemeinen unwohl Befinden. Heute ist so ein Tag, auf den ich schon gestern Abend keine Lust mehr hatte und wenn man auf die Ferien wartet, kommen einem die Tage noch so viel länger vor.
Ja, die Ferien kann ich gebrauchen, wie ich so vieles jetzt gebrauchen könnte.
Was ich an solchen Tagen, an denen ich müde bin, an denen es regnet und kalt ist, auch hasse, ist mein verlangen nach nähe zu anderen Menschen, vorzugsweise die, die ich am meisten mag.
Wie ein kleines Kind, das in den Arm genommen werden will fühl ich mich dann xD.
Woow, die Schaffnerin hat mich gerade ziemlich erschreckt xD. Steht die plötzlich neben mir und tippt mir auf die Schulter, während ich gerade total in Gedanken versunken bin. Ich glaub die hat mir das übel genommen, dass ich sie nich bemerkt hab o.O. Na ja, mir kann's gestohlen bleiben. Hat der Zug eben in Bad Breisig gehalten und ich habe es nicht bemerkt? Anscheinend, da wir jetzt in Sinzig sind. Gruselig wie sehr ich mich in meinen Kopf zurückziehen kann und alles um mich herum abschatten.
Heute ist mir irgendwie zu viel los im Zug. Um mich herum einige alte Menschen und es scheint als ob eine Schulklasse mit fährt. Sie dürften alle nicht jünger sein als ich. Aber allem Anschein nach haben sie zum größten Teil den falschen Musikgeschmack xD. Ich finde es traurig, dass man den Leuten den Musikgeschmack an den Klamotten ansehen kann, erst recht weil sie sich alle gleich kleiden. Ahhh, sie verlassen den Zug.
Jetzt bin ich so ziemlich der Einzige in diesem Abteil. Okay, es steigen neue Leute zu, aber die sind eindeutig ruhiger. Schon im Kölner Hbf o.O das ging schnell… die meiste Zeit hab ich wohl "verpennt" xD. Nunja, dann hör ich jetzt wohl mal auf mit schreiben, atta atta.

Als hätte ich diesem ach so wundervollen Tag meine Abneigung nicht schon genug gezeigt, musste Lutz, der Dozent der eigentlich IMMER pünktlich Schluss macht, gerade heute überziehen, sodass ich meinen Zug vor meiner Nase wegfahren sehen konnte. Welch glückliche Fügung. Ich hätte meinem Vater nicht sagen sollen, dass ich rechtzeitig zum Essen da bin. Wuhu… Die Freude auf das leckere, frische und warme Essen von Mutti, hat sich damit auch gelegt. Nun darf ich den Spießbraten kalt genießen… ganz toll -.-
Meine Laune hat den Punkt erreicht, an dem sich Resignation so langsam in Wut verwandelt. Ich glaube, würde mir jetzt jemand fröhliche Weihnachten wünschen, würde ich ihm ins Gesicht schreiben er könne sich sein, zum reinen Kommerz verkommenen, Heuchlerfest sonst wohin stecken und das fröhlich, will ich an einem solchen Tag auch überhört haben.
Kann nicht irgendwer vorbeischauen an dem ich meinen Frust ablassen kann? o.O Irgendwer der mir so richtig auf die Nerven geht?
Habe ich schonmal erwähnt, dass ich die Welt eigentlich ganz tief in mir drin hasse? xD Was schief gehen kann, geht natürlich immer schief. Es klappt nie so wie es soll, aber komischer Weise, ist das nur bei mir so, oder sehe ich das falsch? Wenn mal etwas richtig läuft, gibt etwas anderes, was dieses positive in den Hintergrund drängt und sich mir auf die Nase setzt, als würde es mich ärgern wollen.

Na klar, es muss heute auch noch so kalt sein, dass ich selbst mit einem Fließ unter meiner Lederjacke friere. Wenn ich Glück habe friert mir noch der Arsch an diesem verdammten Gitterstuhl an diesem vereinsamten Bahnhof ein und ich kann hier erst weg, wenn der Frühling beginnt. Dann würde es aber noch länger dauern, bis ich endlich mein "Ziel" erreiche, sofern ich es denn überhaupt erreiche, wer weiß was sich mir da noch in den Weg stellt. (Wer nichts mit dem "Ziel" anfangen kann, is nich weiter schlimm, betroffene Person weiß bescheid xD)

Oha, 2 Klassenkameraden, ich glaub ich mach Schluss und versuch mich mit denen zu beschäftigen.
Naaa super -.- 2 Minuten sind die hier, da kommt auch schon ihr Zug… und ich darf mir hier noch 20 Minuten den Arsch abfrieren. Lecks ma doch, wie der Bayer sagen würde.
8.12.09 23:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung